Curry-Hähnchen mit Gemüse aber auch Pizza

Kein Förderband-Modul ist bisher so beliebt wie das Kochmodul. Dieses Jahr wurde wieder ein neues Modul hinzugefügt, in dem die Kinder kochen und backen können. In den letzten beiden Quartalen wählten deutlich über 60 Schülerinnen und Schüler das Modul in der Erstwahl. Woran das liegt, berichten Lisa Ehlert und Taisia Karlson von den rasenden Reportern.

Frau Ziegenhohn, die selber eine Tochter auf dem BGH hat, leitet dieses Modul. Sie hat sich dafür entschieden dieses Modul anzubieten, weil es ihr wichtig ist, dass Kinder sich selber etwas Leckeres zubereiten können, wenn sie ihre eigene Wohnung haben. Dazu lernen sie auch, bestimmte Sachen, die sie nicht so gerne essen, schmackhaft zuzubereiten.

Das Modul findet im Haus Europa statt, wo sie eine Küche und einen Nebenraum zum Essen haben. In der Küche bereiten sie die Gerichte gemeinsam vor und essen sie anschließend am gedeckten Tisch. Sie haben schon zusammen Gerichte wie z.B. Curry-Hähnchen mit Gemüse oder auch Pizza gemacht. Die Zutaten für die Gerichte werden morgens ganz frisch von Frau Ziegenhohn eingekauft. In der ersten gemeinsamen Doppelstunde hat sie sich mit den Kindern zusammengesetzt und mit ihnen darüber gesprochen, welche Gerichte sie gerne ausprobieren wollen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen hier viel über den Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten. Außerdem lernen sie, mit einer gewissen Technik an die Zubereitung heranzugehen. Zusammen haben sie bei dem Modul viel Spaß und haben schon viele gute Tipps bekommen.