Apfelernte am Bodelschwingh-Gymnasium Herchen

Am 25.09.2019 war es wieder einmal soweit: Die Apfelernte in unserem Schulgarten stand an! Für dieses Ereignis waren alle Schülerinnen und Schüler der Schulgarten AG ab der dritten Stunde vom Unterricht befreit und konnten mit anpacken. Unterstützung bekamen sie diesmal dabei neben den Schulgartenlehrern Herrn Firnrohr und Herrn Seitz auch von Herrn Elsen.

Die Arbeit begann damit, dass alle faulen und bereits gefallenen Äpfel unter den Bäumen aufgelesen werden mussten. Danach hatte Herr Elsen seinen Auftritt: Er schwang sich in die Baumkronen und schüttelte alle noch hängenden und gesunden Äpfel herunter, die dann nur noch eingesammelt werden mussten. Als wir unseren Anhänger schließlich reichlich gefüllt hatten, machten sich einige Schülerinnen und Schüler mit Herrn Elsen auf den Weg zur Saftpresse nach Bad Marienberg.

Während diese Gruppe unterwegs war, diskutierten die verbliebenen Schulgartenmitglieder darüber, zu welchem Preis der Apfelsaft verkauft werden sollte. Wir einigten uns darauf, dass wir für den 5 Liter Karton Bioapfelsaft 10 Euro nehmen können. Wenn jemand zwei Kartons möchte, würde er sie für 18 Euro bekommen.

Nach der Rückkehr von der Saftpresse halfen einige Schülerinnen und Schüler noch dabei mit, den Apfelsaft auszuladen und einzulagern. Aus knapp einer Tonne Äpfel haben wir 60 Kartons Apfelsaft erhalten. Trotz der schwächeren Apfelernte in diesem Jahr waren wir mit dem Ergebnis zufrieden.

Vom Geschmack und der Qualität können sich Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer schon bald überzeugen! Prost!

Wer jetzt noch mehr über die Herstellung von Apfelsaft wissen möchte, kann sich im Internet informieren:

Die Mobile Saftpresse Westerwald

Wie funktioniert eine Mobile Saftpresse? (Video)