Alte Handys spenden, die Umwelt schützen und Familien in Not helfen

Eine kurze Reportage zur Aktion "Saubere Handys" am Bodelschwingh-Gymnasium.

 

Die Stufe 10 hat sich in den vergangenen Wochen mit der „Aktion Saubere Handys" der kirchlichen Organisation Missio beschäftigt und darauf hingewiesen, dass in unseren Mobiltelefonen wertvolle Rohstoffe wie Gold oder Coltan stecken.

Abgebaut werden diese unter schlimmen Arbeitsbedingungen beispielweise im Kongo, wo auch Kinder in den Minen arbeiten. Leider ist dort momentan ein starker Bürgerkrieg, und die Arbeiter werden oft von Rebellen überfallen, die den Rohstoff klauen, um ihn in den Westen zu verkaufen und mit dem Geld weiter den Krieg zu finanzieren.

Die Organisation Missio sammelt alte Handys, um umweltschonend Gold und Coltan daraus zu recyceln und mit dem Erlös den Kindern, Frauen und Arbeitern u.a. im Kongo zu helfen, ein gutes oder besseres Lebens führen.

Die Stufe 10 hat alle Schülerinnen und Schüler des BGH dazu aufgerufen, ihre alten, kaputten oder ungenutzten Handys, Tablets und Ladekabel zu spenden.

Eine der Abgabestellen:
St. Johannes der Täufer
Lichstraße 17, 53773 Hennef (Sieg)

Weitere Infos unter www.missio-hilft.de