»Begleitung« auf menschlicher und musikalischer Ebene bietet die Fachschaft Musik durch schüler- und handlungsorientierten Unterricht in den Klassen 5-7 und 9 sowie in den Stufen 10-12:

Gut ausgestattete Fachräume (Musik- und Proberäume) laden die Schülerinnen und Schüler (auch) unter Anleitung der Musiklehrerinnen und Musiklehrer dazu ein, Grundlagen zu erkennen, zu vertiefen und ihre musikalischen Horizonte zu erweitern, indem z. B. Konzerte eigenständig geplant, durchgeführt und reflektiert werden.

Singen und Musizieren im Klassenverband mit dem umfangreichen Orffschen Instrumentarium, Boomwhackers, Keyboards und Percussionsinstrumenten, das eigenständige Songbearbeiten und Arrangieren (auch) berühmter klassischer Werke bilden gemeinsam mit Analyse und Recherchearbeit die Eckpfeiler unserer didaktisch-methodischen Arbeit.

Im zweistündigen Differenzierungsbereich der Klassen 8 und 9 bietet das Bodelschwingh-Gymnasium fächerverbindend 'Kunst/Musik' an:
Klangfarben, Synästhesie, Stilfragen werden an konkreten Projekten sowohl aus musikalischem als auch künstlerischem Blickwinkel erfahren, aktiv gestaltet und beleuchtet. Selbstkonzipierte Musicals oder ein 'Sinnesparcours' können z. B. ein Ergebnis sein.

Alle Schülerinnen und Schüler haben die Gelegenheit, auf freiwilliger Basis an vielen verschiedenen Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen: Ohne Vorkenntnisse im Unterstufenchor, mit unterschiedlich ausgeprägten Vorkenntnissen im Instrumentalkreis ('Binnendifferenzierung'), im Streicherensemble oder auch im Bläserkreis der Schule.

Im oberen Schulbereich gibt es einen gut ausgelasteten Proberaum für Schülerbands.

Des Weiteren werden „Horizonte“ durch unterrichtliche Vorbereitung und Besuche von Konzerten z. B. in der Kölner Philharmonie oder in der Bonner Oper eröffnet.

Besonders wichtig an unserer Schule ist auch die Horizonterweiterung durch internationale Begegnungen mit unseren Partnerschulen in der Mongolei (Ulaanbaatar), in Frankreich (Lyon, Lille) und in Italien (Torre Pellice).

Musik auch unbekannter Kulturen wie die der Mongolei oder der Kameruns kann gemeinsam mit den Austauschschülerinnen und Austauschschülern erlebt werden.

Ein Alleinstellungsmerkmal der Schulen der Evangelischen Kirche im Rheinland sind im Bereich der Begabtenförderung die alljährlich stattfindenden schulübergreifenden 'Da-capo-Musikwochen', bei denen fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler sowohl klassische als auch jazzige Kompositionen auf hohem Niveau erarbeiten und öffentlich aufführen.

Zur Zeit unterrichten das Fach Musik am BGH Frau Frobeen, Frau Hillert, Herr Knöbel und Herr Dr. Zöllner.

Unser Motto ist:

„Mit Musik geht alles besser!“

 

Neben besonderen musikalischen Highlights (Musicals, Gastauftritte namhafter Künstler/innen oder Ensembles, Besuch der Da Capo-Ensembles) finden bei uns regelmäßig wiederkehrende Konzerte statt. So organisieren wir jeweils im Frühling und im Herbst Konzerte. Am letzten Dienstag vor Heiligabend findet jedes Jahr unser Weihnachtskonzert in der Evangelischen Kirche Herchen statt. Auftrittsmöglichkeiten für unsere zahlreichen Schulbands bestehen beim beliebten Event "Bands On Stage".

Dazu kommen kommen Stufenkonzerte, die Abitur-Entlassungsfeiern sowie die o. g. Aufführungen der Differenzierungskurse Kunst-Musik der Klassen 8 und 9. Dabei möchten wir gleichermaßen kooperativen Klassenleistungen und engagierten Solodarbietungen eine Bühne bieten.

Kommen Sie doch 'mal vorbei!