Vertretungsplan-App zur Nutzung am Bodelschwingh-Gymnasium Herchen freigegeben

In der vorletzten Woche ging die von Philip Rothstein entwickelte BGH-Vertretungsplan-App online. Mit dieser App können die Schülerinnen und Schüler den für sie und ihre Klassen bzw. Stufen gültigen Vertretungsplan ansehen, ohne die anderen Stufen sichten zu müssen - und wie wir bereits erfahren haben wird diese Neuerung auch gerne genutzt.

Philip Rothstein hat die Entwicklung der App bereits Ende 2018 als Hobby-Projekt begonnen, da ihm der schuleigene Vertretungsplan nicht überzeugen konnte. „Mir war die Ansicht des existierenden Vertretungsplanes zu unübersichtlich und altmodisch, da es recht umständlich war, aus einer langen Liste die relevante Stufe bzw. Klasse herauszufinden und ich wollte den Zugriff vereinfachen. Mein Ziel war es also, eine App zu entwickeln, bei der jeder Schüler einen Vertretungsplan nur seine Stufe/Klasse, angezeigt bekommt“, erläutert er.

Ganz so einfach war es allerdings nicht, diese Idee zu realisieren: „Die Schwierigkeit bestand darin, dass ich die Daten aus dem bestehenden Vertretungsplan auslesen musste. Dies war nicht so einfach, weil ich diesen Stück für Stück 'auseinander bauen' musste“, erklärt er weiter. „Der erste Prototyp war nach gut einem Monat entwickelt, aber es dauerte noch ein halbes Jahr, bis die erste, zunächst noch fehlerhafte, Version funktionierte.“

„Nach und nach hat es sich dann herumgesprochen, dass ich diese App entwickelt habe, so dass nach einiger Zeit die SV auf die App aufmerksam geworden ist und mich gefragt hat, ob sie die App der Schulleitung vorstellen könnte.“

Wir sind positiv überrascht, dass am Bodelschwingh-Gymnasium ein so „heller Kopf“ so viel Engagement aufbringt, um unsere Digitalisierungsbemühungen zu optimieren, und freuen uns über sein Engagement.