Evangelische Religion
MS Office 365
Unterricht_MSC4394.jpg

Evangelische Religion

Religion lernen! - Geht das überhaupt? Ist das sinnvoll? Hat Religion nicht ausgedient? Haben die modernen Wissenschaften die Religionen nicht überflüssig gemacht? Ist Religion nicht sogar schädlich?
Religiöses Lernen möchten wir begriffen wissen als Teil einer umfassenden Bildung, in der es neben religiösen und religionswissenschaftlichen Kompetenzen vor allem um Grundfragen geht, z.B.

  • Wer bin ich?
  • Was hat es mit der Welt eigentlich auf sich?
  • Auf wen kann ich mich verlassen, wem glauben?
  • Wie soll ich mein Leben gestalten?

Auf die meisten dieser Fragen gibt es zwar einfache Antworten, wir mahnen aber zur Vorsicht: Wer gibt die Antworten und welche Interessen verfolgen diejenigen, die meinen, eine einfache Antwort zu haben?

Es ist an uns, selbst nachzudenken über das, was andere gesagt haben und sagen. Dann haben wir zu urteilen und kommen zu einem - vielleicht erst einmal vorläufigen - Ergebnis in Bezug auf das Verhältnis zu uns selbst, zu anderen Menschen und zur Welt – und zu etwas Tieferem und Umfassenden, das die Religionen mit Gott bezeichnen.

Wenn wir dann noch begreifen, dass Wissen und Erkenntnis nie absolut, sondern immer nur vorläufig sind, können wir mit anderen ins Gespräch kommen über Fragen, die unsere Existenz betreffen und uns selbst weiter entwickeln hin zu Menschen - und das ist jetzt bewusst fromm ausgedrückt -, wie Gott sie gemeint hat. Unverzichtbar ist dabei ein fortwährendes Nachdenken über das Leben des Jesus von Nazareth, der zentralen Gestalt des christlichen Glaubens.

Der Beitrag des Gymnasiums, insbesondere der des evangelischen Religionsunterrichts, besteht in der Konfrontation mit unterschiedlichen Positionen, im Nach-Denken von Glaubensauffassungen aus Geschichte und Gegenwart, in der gemeinsamen kritischen und selbstkritischen Reflexion, in der Begleitung beim Finden eigener Positionen und - bei aller Unterschiedlichkeit - in der gemeinsamen Freude am Menschsein.

Schließlich sei auch das noch gesagt: Es ist keineswegs gleichgültig, was wir glauben, denn unser Glaube hat nicht nur individuelle, sondern auch soziale, gesellschaftliche und zunehmend auch globale Dimensionen. Er hat Auswirkungen auf unser Tun und Lassen und ruft uns in die Verantwortung. "Mensch - wo bist du und was tust du?" (vgl. 1. Mo 3, 8-10)

Unsere Adresse:
Bodelschwingh GymnasiumHerchenBodelschwinghstraße 2D - 51570 Windeck
So erreichen Sie uns:
Tel.: 02243-9204-0Fax: 02243-6841E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Bodelschwingh Gymnasium

Willkommen auf der Homepage des Bodelschwingh-Gymnasiums in Herchen. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft. Die Schule ist in der Sekundarstufe I dreizügig und bietet in der Sekundarstufe II den Schülerinnen und Schülern ein weitgefächertes Leistungs- und Grundkursangebot.